Akito - Angsthund

Akito - unser einst verstörtes Hascherl

Unser Godo heißt jetzt Akito.

Akito haben wir im März 2012 aus einer ungarischen Tötungsstation gerettet. Nach allem was er durchgemacht hat, war er nur ein Schatten seiner selbst, ein Häufchen Elend, ohne Urvertrauen, dem Tod näher als dem Leben. Wir denken, dass Akito in Ungarn auf der Strasse gelebt haben muss, denn er kannte rein gar nichts und alles machte ihm Angst.

Für Akito fanden wir eine Endstelle mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Verständnis für sein bisheriges Leben. Das dort vorhandene große Rudel gab ihm die nötige Sicherheit, die er unbedingt brauchte.

Godo damals in der Tötungsstation in Ungarn.

Doch inmitten all dieser schönen Entwicklungen schlug das Schicksal erbarmungslos zu. Akito `s Frauchen erkrankte schwer und verließ innerhalb kurzer Zeit völlig unerwartet ihre Menschen und Tiere für immer. Durch den sehr harten Verlust ist Akito in ein fürchterliches Loch gefallen und zieht sich immer mehr zurück.

Er bräuchte dringend einen Menschen, der ihm Vertrauen und Stabilität erneut geben kann. Einen Menschen, der sich zu traut, dort weiter zu machen, wo sein Frauchen aufhören musste. Jemanden der seine Geschichte nicht nur versteht sondern auch nachempfinden kann.

Akito kann keinesfalls mit Strenge erzogen werden. Er braucht Menschen mit viel Geduld und Verständnis, die ihm einen Rückzugsplatz gewähren und vorsichtig mit ihm arbeiten. Und dieser rettende Engel kam. Mit ganz viel Einfühlungsvermögen, Liebe, Geduld und Verständnis hat das neue Pflegefrauchen unseren Akito in unsere Welt geholt. Der kleine weiße hübsche Spitz hat so gewaltige Fortschritte gemacht das man sich sein vorheriges Leben kaum noch vorstellen kann.

Wir danken dem neuen Pflegefrauchen von Akito, Frau Anita Kirsch und ihrem Mein Augenstern Rudel von ganzem Herzen für Ihr großes Herz und Ihrer Liebe zu den Spitzen.

Akito vorher – ängstlich – traumatisiert Akito heute – ein fröhlicher Spitz inmitten seines Rudels.

Wenn Sie dieses Schicksal und das wundervolle „Happy End“ von unserem Akito genauso berührt wie uns jeden Tag und uns in unseren Bemühungen „ den in Not geratenen Spitzen“ unterstützen möchten, würden wir uns über eine Patenschaft von Ihnen, für Akito sehr freuen.

Akito - früher unberührbar + Angstbeisser

Heute Besuchshund im Altenheim!

Download
Patenschaftsantrag
Werden Sie Akitos Pate. Jede noch so kleine Patenschaft hilft. DANKE!
Patenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.7 KB